La Villa Florentine,
ein 5 Sterne Romantikhotel im Herzen von Lyon

La Villa Florentine ist ein 5 Sterne Romantikhotel und Mitglied des Verbandes Relais et Châteaux. Es ist ein ehemaliges Kloster und liegt wunderbar auf den Höhen des Hügels Colline de Fourvière. Das Gebäude im Renaissance-Stil mit großen, lichtdurchfluteten Räumen und breiten Fenstern bietet 28 Zimmer, Suiten und Appartements sowie eine große Terrasse mit Schwimmbad oberhalb des Viertels Vieux Lyon.

Das Hotel bietet eine ganze Palette an Serviceleistungen: Wellnessbereich mit Schwimmbad, Hammam, Sauna, Whirlpool, Fitnessraum, Bar, Sitzungsraum, Feinschmeckerrestaurant, Conciergerie-Service...

La Villa Florentine liegt im Herzen des Viertels Vieux Lyon, das zum Unesco-Weltkulturerbe gehört und befindet sich in unmittelbarer Nähe zu historischen Schauplätzen der Stadt wie der Basilika von Fourvière oder dem römischen Amphitheater.

Vor Ort bietet das Restaurant Les Terrasses de Lyon raffinierte Feinschmeckergerichte, hauptsächlich aus regionalen und lokalen Produkten. 

Unter der Federführung von Emmanuel Lallemand, dem Chef des Hauses, heißt Sie das Team der Villa Florentine ganzjährig willkommen und bietet Ihnen einen unvergesslichen Aufenthalt in einem einzigartigen 5 Sterne Romantikhotel in Lyon, oberhalb der Stadt.

Unser Concierge steht Ihnen gerne zur Verfügung und organisiert je nach Ihrem Wunsch kulinarische, kulturelle oder festliche Auszeiten und informiert Sie über Sehenswertes oder Veranstaltungen, die man in Lyon nicht verpassen sollte.

Unseren Concierge können Sie unter folgender Adresse erreichen: conciergerie@villaflorentine.com

Wir freuen uns, Sie in der Villa Florentine begrüßen zu dürfen.

Die Geschichte der Villa Florentine

Durch die Hochzeit von Heinrich IV und Marie von Médicis, die im Jahre 1600 in der Kathedrale Saint-Jean gefeiert wurde, vereinen Florenz und Lyon ihr Schicksal in der Renaissance. Künstler aus ganz Italien sind in Lyon und wecken in der Stadt den Sinn für das Quattrocento.

Inmitten dieser prunkvollen Zeit entsteht das Gebäude La Villa Florentine, das hocherhaben auf dem Hügel Colline de Fourvière über der Saône liegt. 1707 wird das Gebäude zum "Maison de la Providence" und wird fortan von einer Kongregation des Trinitarierordens bewohnt Die von Louise-Blanche Thérèse de Ballon gegründete Institution hegt das Ziel, jungen Mädchen eine Bildung zu bieten, damit diese ab dem zwanzigsten Lebensjahr ihren Lebensunterhalt selbst verdienen können.

Von 1736 bis 1741 wird das Gebäude um eine mit herrlichen Fresken verzierten Kapelle erweitert. Diese wurden wiedergefunden, restauriert, sind nun denkmalgeschützt und zieren die große Eingangshalle der Villa. Die Trinitarierinnen ziehen 1804 vom Hügel Colline de Fourviere ins Zentrum von Lyon. In den Räumlichkeiten sind dann junge Genesende untergebracht, es werden Anbauten vorgenommen und es entsteht ein neues Gebäude zwischen der Kapelle und der Südterrasse.

Ein Jahrhundert später gehen die Gebäude in den Besitz des "Oeuvre des Jeunes Filles Convalescentes" über und verbleiben dort bis 1984. Dann sucht die Familie Giorgi eine neue Ausrichtung für die Villa Florentine und zwar die eines einzigartigen 5 Sterne Romantikhotels in Lyon.